Reise zum 25 jährigem Städtpartnerschaftsjubiläum vom 19. – 22. Oktober 2017 in Bois-le-Roi

Reise zum 25 jährigem Städtpartnerschaftsjubiläum vom 19. – 22. Oktober 2017 in Bois-le-Roi

gruppenfoto-1

Kurz vor 7 Uhr am 19. Oktober konnte gestartet werden, mit einem tollen Picknick in der Nähe von Belfort und einer leichten Verspätung erreichten die Busse des Partnerschaftsvereines und der Gemeinderäte gegen 18 Uhr das Rathaus von Bois-le-Roi. Die Begrüßung durch den 2. Bürgermeister war freundlich und die Gäste wurden von den Familien äußerst herzlich willkommen geheißen. Anschließend ging es zu den Familien nach Hause, wo in Ruhe ein herrliches Abendessen genossen werden konnte.
Am nächsten Morgen waren alle rechtzeitig zur Abreise nach Paris am Bahnhof in Bois-le-Roi. Am Eiffelturm pünktlich angekommen, haben wir die zwei Sicherheitskontrollen passiert, einige Messer mussten versteckt werden und 2 Reisende konnten auch ohne Ticket so durchgeschleust werden. Oben angekommen, war die Sicht grandios – wohl auch weil es in der Nacht so ausgiebig geregnet hatte. Mit der Metro ging es dann zum Louvre und wir machten noch ein Foto vor dem kleinen Triumphbogen, bevor jeder sich zum Mittagessen/Picknick einen Platz suchte. Einige waren in der nahen Einkaufspassage, andere in den Tuilerien – jeder so wie er/sie es mochte. Nachdem sich alle pünktlich nach dem Mittagessen eingefunden hatten, begannen die Führungen am Porte des Lions. Für alle Bilder gab es jeweils ausgiebige Fragepausen.
Die Gruppen sammelten sich draußen, eine Gruppe fuhr nach dem Besuch von Notre Dame nach Bois-le-Roi zurück. Die andere Gruppe machte sich nach einem Spaziergang über den Champs Elysee auf nach Sacre Coeur. Einige waren noch in Sacre Coeur und andere gingen direkt zum Place du Tertre zum Kaffee oder was beliebte. Schließlich nahmen auch wir den Zug um 19:34 Uhr zurück und kamen sicher bei unseren Freunden an.
Am Samstagmorgen besuchten die meisten die Kinderoper in der Festhalle und erfreuten sich sichtlich daran. Anschließend trafen sich alle Reisenden am Platz „Langenargen“ und genossen bei leichtem Regen die Einweihung einer neuen Erinnerungsplatte, die von Langenargen mitgebracht wurde. Anschließend gab es im Restaurant des Reitstalles ein köstliches Mittagessen und einige Teilnehmer genossen noch eine Reitvorführung.
Um 18 Uhr trafen sich alle wieder im Saal Paul Marcel zum Gala-Abend. Eine Tanzbeilage seitens der Mitglieder aus Langenargen war einstudiert worden. Passend zu den Versen „Wenn der Maibaum wieder auf dem Dorfplatz steht…“ wurde unter einem Maibaum – dekoriert mit vielen Lebkuchenherzen – getanzt.
Der Sonntagmorgen begann in der Kirche mit einem gemeinsam gestalteten Gottesdienst und endete abschließend mi einem herrlichen Gesang von Andrea Grözinger. Die Abschlussfotos entwickelten sich nach und nach. Nachdem alle Gemeinderäte vom Rathaus abgeholt worden waren, entstand schließlich ein schönes Abschlussfoto.
Es war wiedermal ein schöner Besuch in Bois-le-Roi mit bereichernden Erlebnissen und Eindrücken. Unsere 12 mitgereisten Kinder überstanden die Strapazen ebenso gut und machten auf den langen Fahrten ihre Hausaufgaben oder übten nochmals für die Kinderoper.
Bilder
img_3360 img_3338 img_e3499 img_5568 ende 02_elisabeth-spagat